Euribor- und Liborsätze

Der EURIBOR (European Interbank Offered Rate) ist ein für Termingelder in Euro ermittelter Zinssatz im Handel zwischen Geschäftsbanken bester Bonität. Die Festlegung erfolgt um 11 Uhr Brüsseler Zeit (EURIBOR) jeweils für Laufzeiten bis zu 12 Monaten

Der LIBOR hingegen ist ein für Termingelder in den wichtigsten Fremdwährungen ermittelter Zinssatz im Handel zwischen Geschäftsbanken bester Bonität. Die Veröffentlichung des LIBOR in CHF wurde per 31.12.2021 eingestellt. Als Nachfolger wurde der SARON (Compound) bestimmt. Der SARON ist ein von der Börsenbetreiberin SIX (Swiss Exchange) berechneter und publizierter Referenzzinssatz, der täglich aufgrund von tatsächlichen Transaktionen am Schweizer Geldmarkt ermittelt wird.

In den Währungen JPY und GBP wurde die klassische Berechnung des LIBOR ebenfalls per 31.12.2021 eingestellt. Die LIBOR Sätze in JPY und GBP werden jedoch auf synthetischer Basis bis 31.12.2022 weiterhin veröffentlicht. Die Veröffentlichung des Libor wird im USD noch bis 30.06.2023 erfolgen.

Wir bitten um Beachtung, dass bei den Referenzwerten im CHF, JPY, GBP und USD der zum zweitvorhergehenden Bankarbeitstag gültige Satz angezeigt wird.

EUR
21.01.
1 Monat -0,5590
CHF -0,7049
USD 0,1077
3 Monate -0,5520
CHF -0,7049
USD 0,2577
6 Monate -0,5220
CHF -0,7112
USD 0,4444
12 Monate -0,4620
CHF -0,7163
JPY 0,0487
USD 0,7986
GBP 0,8136

Stand: 21.01.2022. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zurück zur Übersicht